Sa 15.09.18- So 16.09.18 Naturbeobachtungen: Hirschbrunft

Jedes Jahr Mitte September laufen die Hirsche zur Höchstform auf. In der Brunftzeit buhlen die männlichen Hirsche mit ihrem weithin hörbaren, röhrenden Ruf um paarungswillige Hirschkühe. Diesem faszinierenden Naturschauspiel wohnen wir an einem besonders aktiven Brunftplatz in den Vogesen bei. Dazu steht uns eine einfache Holzhütte auf einer abgelegenen Lichtung zur Verfügung. Hier eine Ortsbeschreibung. Tagsüber begeben wir uns in der weiteren Umgebung auf Spurensuche von Rothirsch, Reh, Gams und all den anderen hier vorkommenden Wildtieren. Dabei geht es um Biologie, Ökologie und Verhalten dieser faszinierenden Arten. Ab etwa 16 Uhr halten wir uns im Inneren der Hütte auf, um bei einem frisch gebrühten Kaffee und später beim Abendessen dem beeindruckenden Brunftgeschehen vor den Fenstern zu folgen. Übernachtet wird in einem einfachen Matratzenlager. Fließendes Wasser und WC sind vorhanden. Um nicht zu viel Störung zu verursachen, ist die Teilnehmerzahl stark begrenzt.